Traumtyp? Wer weiß? Kann er schon der eine sein? Prinz oder Arschloch?!!

Hey, ich will mich nochmal einem sehr pikantem Thema widmen LIEBE. Was ist liebe eigentlich? Die Google Definition wäre: "Ein starkes Gefühl der Zuneigung zu jemandem, den man sehr schätzt oder der zur Familie gehört." Ich will mal noch einen Schritt zurück gehen, was heißt denn verliebt sein für uns? Google antwortet:"Verliebtheit ist ein intensives Gefühl der Zuneigung. Sie wird nach Ansicht von Psychologen von einer Einengung des Bewusstseins begleitet, die zur Fehleinschätzung des Objektes der Zuneigung führen kann. Fehler des anderen können übersehen oder als besonders positive Attribute erlebt werden." Eigentlich ist Verliebt sein doch also was ganz gutes.. oder auch nicht? Ist er wirklich mein Traumtyp oder scheint es mir grade einfach nur so, weil ich ihn nur so halb kenne? Also ich kann ja mal schildern, wie ich mir meinen Traumtyp immer vorgestellt habe... Er hatte eine beanie Mütze an, er hatte braune Haare, ein super süßes Lächeln und er konnte eins der folgenden 3 Instrumente spielen, (Schlagzeug, Klavier oder Gitarre), ich hab nie erwartet, dass alle diese Träume mal erfüllt werden, aber was wenn Gott es gut mit mir meint? Was wenn da jetzt grade zufällig jemand durch mein Leben spaziert und einfach alles ist, was ich mir immer gewünscht habe? In diesem Moment erlebt man einfach nur Glücksgefühle, bis man wieder auf dem harten Boden der Tatsachen landet, was wenn er mich nicht so sieht, so wie ich ihn sehe, nämlich durch und durch perfekt. Ich habe in meinem Kopf völlig abgedrehte Pläne geschmiedet, dass alles nur um ihm irgendwie näher zu kommen. Aber ich habe nach ein paar wenigen Tagen gemerkt, dass ich genau garnichts tun kann, wenn es nicht sein soll, dann wird es nicht werden, wenn aber doch, dann wird es einfach passieren. Ich probiere mich einfach leise, aber niemals ganz unbemerkt in seinem Leben zu bewegen. Aber was wenn ich mich grade voll lächerlich mache?! Das sind Dinge die man nie wissen Kanal, man kann es entweder riskieren, entweder es ist einem das wert oder auch nicht. Aber ob es mir das ist weiß ich auch noch nicht, aber ich werde es euch noch rechtzeitig wissen lassen... Aber trotzdem, egal was mein Verstand mir sagt, es gibt 3 Worte die Mich im Moment wahnsinnig machen, "was wäre wenn", was wenn wir zusammen wären. Was wäre wenn er meine Eltern kennenlernen würde, was wäre wenn wir irgendwann wieder Schluss machen würden, was wäre wenn ich morgens aufwache und weiß das er neben mir liegt, was wäre wenn ich ihn mehr lieben würde als er mich und Vorallem, was wäre wenn er in Wirklichkeit ein scheußlicher Mensch wäre und nur ich das nicht sehen würde? Oder noch ein spur schlimmer, was wäre wenn er mich kennenlernt und in Wirklichkeit garnicht leiden kann? Das sind alle Risiken, die man vorher nicht einschätzen kann, aber ich allein kann jetzt entscheiden, ob ich die eventuellen Folgen in Kauf nehmen könnte oder nicht.LG Girl

10.9.17 16:05

Letzte Einträge: Zukunfstängste, Leben lieben, Zufriedenheit? gehört das dazu? Ich versinke in meinen Gedanken..., Alkoholkonsum? Warum so begehrt? Er verändert alles! , Alleine bin ich BESSER, STÄRKER UND GRÖßER!, Ohne die Schlechten, wüssten wir garnicht, was die guten eigentlich sind!!!, soll eine Meinung alles ändern?Hat er Recht? Soll ich es lieber lassen?

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen